Donnerstag, 23. August 2012

Dinkelbrot

Ich habe ein neues Rezept für einen Weizensauerteig entdeckt, den Lievito Madre. Und natürlich musste ich das gleich ausprobieren. Dabei hat man Reste von den ersten zwei Mischungen und diese habe ich für mein Dinkelbrot verwendet. Ebenso habe ich meinen alten Teig noch dazugenommen. Herausgekommen ist ein wunderbares Brot, sehr fein im Geschmack mit weicher Krume und leckerer Kruste.

Hier das Rezept:

1 kg gemischtes Dinkelmehl
200 g alter Teig aus dem Kühlschrank
Reste vom Lievito Madre
1 g Hefe
20 g Salz
600 ml Wasser

Alles in der Teigknetmaschine 12 Minuten verkneten und dann über Nacht bei Raumtemperatur gehen lassen. Am nächsten Tag auf dem Backstein bei 260 Grad backen bis es braun ist. Ofen ausschalten und das Brot fertiggaren lassen.
Das wird es bei mir öfters geben.

Kommentare:

  1. Dein Brot sieht Klasse aus Clair, super!
    Liebe Grüße
    Gaby ♥

    AntwortenLöschen
  2. Gaby, ich bin auch ganz begeistert. Dieser Weizensauerteig ist ein Gedicht. Geschmacklich echt ein Erlebnis.
    Liebe Grüsse clair

    AntwortenLöschen